Finanzminister sprechen über Erdbeben-Folgen für Wirtschaft

Tokio - Eine Woche nach dem verheerenden Erdbeben in Japan wollen die Finanzminister der sieben führenden Industrieländer über die Folgen für die Wirtschaft und die Finanzmärkte sprechen.

Bei der Telefonkonferenz am Freitag um 7.30 Uhr Ortszeit seien auch die Notenbankchefs dabei, sagte der japanische Finanzminister Yoshihiko Noda nach Angaben der Nachrichtenagentur Kyodo am Donnerstag. Seine französische Amtskollegin Christine Lagarde hatte das Gespräch gefordert. Das Erdbeben mit einer Stärke von 9,0 hatte einen Tsunami ausgelöst. Mehr als 5000 Menschen kamen ums Leben, tausende werden noch vermisst. Die Börsen waren zwischenzeitlich eingebrochen. Zudem droht eine Katastrophe am Atomkraftwert Fukushima.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen
Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen
Riesen-Ärger um geplante neue Coca-Cola-Dosen
Riesen-Ärger um geplante neue Coca-Cola-Dosen
Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s
Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s
Südafrikaner protestieren gegen rassistische Werbung: H&M schließt dort alle Filialen
Südafrikaner protestieren gegen rassistische Werbung: H&M schließt dort alle Filialen

Kommentare