Frankfurt: Lufthansa will Landebahn-Eröffnung verschieben

Frankfurt am Main/Hamburg - Lufthansa-Chef Christoph Franz fordert, die für kommenden Freitag vorgesehene Eröffnung der neuen Landebahn am Flughafen Frankfurt am Main zu verschieben.

Als Grund nannte er im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel“ laut einer Vorabmeldung vom Sonntag das Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs (VGH) zum umstrittenen Nachtflugverbot an Deutschlands größtem Flughafen.

Lufthansa: Die neuen Sitze der Eurokabine

Lufthansa: Die neuen Sitze der Eurokabine
Mit mehr Sitzplätzen möchte Lufthansa konkurrenzfähig bleiben. Durch die neuen leichten Sitze kann die Airline insgesamt 2000 Passagier mehr transportieren. Für die Fluggäste bedeute der Umbau vier Zentimeter mehr Beinfreiheit. © Lufthansa
Lufthansa: Die neuen Sitze der Eurokabine
Je nach Modell werden ein bis zwei Reihen pro Flugzeug ergänzt. © Lufthansa
Lufthansa: Die neuen Sitze der Eurokabine
Das niedrigere Gewicht der neuen Sitze soll auch den Verbrauch an Treibstoff senken. © Lufthansa
Lufthansa: Die neuen Sitze der Eurokabine
Die früheren Sitzplätze wogen 15,1 Kilogramm, die neuen aus Aluminium und Leder dagegen 10,87 Kilogramm. © Lufthansa
Lufthansa: Die neuen Sitze der Eurokabine
In mehr als 180 Maschinen werden nun binnen eines Jahres rund 32 000 neue Sitze eingebaut. © Lufthansa
Lufthansa: Die neuen Sitze der Eurokabine
Insgesamt erhöht sich das Angebot mit dieser Maßnahme um rund 2000 Sitzplätze - das entspricht in etwa der Kapazität von zwölf Airbus A320. © Lufthansa
Lufthansa: Die neuen Sitze der Eurokabine
Neu bei der Lufthansa ist auch eine bessere gastronomische Versorgung an Bord. So soll es auch auf innerdeutschen Strecken künftig wieder kleine Snacks wie beispielsweise Müsliriegel geben. © Lufthansa
Lufthansa: Die neuen Sitze der Eurokabine
Die neu konzipierten Sitze von Recaro bei Lufthansa. © Lufthansa
Lufthansa: Die neuen Sitze der Eurokabine
Die neu konzipierten Sitze von Recaro bei Lufthansa. © Lufthansa
Lufthansa: Die neuen Sitze der Eurokabine
Die neu konzipierten Sitze von Recaro bei Lufthansa. © Lufthansa

Der VGH hatte vorige Woche Starts und Landungen in der Zeit von 23.00 bis 5.00 Uhr untersagt. Dies sei “völlig unverständlich“ und “ein klarer Rückschlag für den Standort Deutschland“, sagte Franz. Die neue Landebahn sollte erst nach dem für Anfang 2012 erwarteten Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in der Sache in Betrieb gehen, sagte Franz. Der Flughafenbetreiber Fraport wies das Ansinnen zurück.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.