Gastgewerbe im Aufwind

+
Zur Freude der Gastwirte setzen sich immer mehr Bürger gerne an einen gedeckten Tisch. Foto: Daniel Reinhardt

Wiesbaden (dpa) - Hotels und Gaststätten in Deutschland profitieren von der Konsumlaune der Verbraucher.

In den ersten neun Monaten setzte das Gastgewerbe preisbereinigt (real) 1,7 Prozent und nominal 4,3 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Im September lies das Tempo allerdings etwas nach. Binnen Jahresfrist verzeichnete die Branche ein reales Plus von 0,1 Prozent, nominal setzte sie 2,5 Prozent mehr um. Vergleich zum Vormonat sank der Umsatz kalender- und saisonbereinigt real um 0,7 Prozent und nominal um 0,3 Prozent.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesen

Sturmschäden ruinieren Pünktlichkeitsquote der Bahn
Sturmschäden ruinieren Pünktlichkeitsquote der Bahn
US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier
US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier
Verbraucherpreise steigen langsamer
Verbraucherpreise steigen langsamer
Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela
Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela

Kommentare