Vermögens-Tipps

Die richtige Geld-Anlage für ein Rentnerpaar

München - Gold, Aktien, Anleihen & Co.: Wie sollte ein Rentnerpaar das gemeinsame Geld anlegen? Die tz hat sich Tipps vom Experten geholt. Ein Fallbeispiel mit Maria(69) und Franz (71).

Maria (69) und Franz Sedlmayr (71), 2-Zimmer-Wohnung mit 50 Quadrat­metern in Untermenzing. Rentner, seit 40 Jahren verheiratet, zwei erwachsene Kinder, drei Enkel (3, 8 und 14 Jahre alt). Er war früher Sachbearbeiter bei einem Automobilzulieferer, sie Hausfrau und Mutter.

Für die Sedlmayrs ist die Sicherheit besonders wichtig. Daher sollten sie einen guten Teil ihrer Ersparnisse auf ein Tagesgeldkonto legen. Da wirft es derzeit zwar wenig Zinsen ab, dafür ist das Geld sicher und jederzeit verfügbar. „Lassen Sie das Geld bloß nicht auf dem üblichen Sparbuch, da sind die Zinsen noch mickriger“, warnt Lehmann.

Auch Senioren sollten 40 Prozent Aktien haben

Er rät auch Senioren zu Aktien: „Früher hätte man gesagt, der Aktienanteil sollte bei 100 minus Alter liegen. Das gilt heute nicht mehr, ich würde auch einem 71-Jährigen zu einem Anteil von 40 Prozent Aktien raten.“ Die könnte das Paar auch an Kinder und Enkel vererben. Darüber hinaus bieten sich Pfandbriefe und Unternehmensanleihen mit drei bis vier Jahren Laufzeit an.

Marc Kniepkamp

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Musterverfahren nach VW-Übernahmeschlacht
Musterverfahren nach VW-Übernahmeschlacht
Gericht verurteilt Tapetenhersteller zu Millionenbußen
Gericht verurteilt Tapetenhersteller zu Millionenbußen
Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht
Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht
Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa
Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare