Vermögens-Tipps

Die richtige Geld-Anlage für einen Single

München - Gold, Aktien, Anleihen & Co.: Wie sollte ein Single, der gerade in seinem Beruf durchstartet, sein Geld anlegen? Die tz hat sich Tipps vom Experten geholt. Ein Fallbeispiel mit Boris (24).

Boris Schäfer (24) aus Neuhausen, 32 qm, 1-Zimmer-Wohnung. Keine feste Partnerschaft, keine Kinder. Berufseinsteiger als Berater nach acht Semestern BWL.

Bevor der Berufseinsteiger von hohen Renditen träumen darf, soll er sich erst einmal für die Unwägbarkeiten des Lebens wappnen: „Der muss sich zunächst um seine Absicherung in Sachen Berufsunfähigkeit kümmern. Der psychische Druck in der Arbeitswelt wird schließlich immer größer. Außerdem sollte er seinen Arbeitgeber auf eine Betriebsrente ansprechen“, rät Lehmann.

Erst die Basics, dann das was übrig bleibt in Fonds und Einzelaktien stecken

Die Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, dann mitzuziehen. „Sie müssen zwar keinen Betrag beisteuern, viele machen es aber, weil sie den Mitarbeiter an ihr Unternehmen binden wollen“, sagt Lehmann. „Wenn dann noch was übrig bleibt, kann er mit seinem langen Anlagehorizont Dampf ins Depot bringen und mit Fonds oder Einzelaktien hantieren.“

Marc Kniepkamp

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rewe will 2018 mehr als zwei Milliarden Euro investieren
Rewe will 2018 mehr als zwei Milliarden Euro investieren
Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?
Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?
Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends
Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends
Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz

Kommentare