Weniger Geld ausgeben

Die wichtigsten Versicherungen für Familien

München - Geld sparen: Welche Versicherungen brauchen Familien? Die tz hat sich Tipps von Experten geholt. Ein Fallbeispiel mit Stefan (37), Kathrin (34) und ihren beiden Söhnen.

Das Fallbeispiel: Stefan (37) und Kathrin (34) Müller mit Paul (7) und Maximilian (4) aus Unterhaching, 104-qm-Reihenhaus mit 4 Zimmern und kleinem Garten. Seit 13 Jahren ein Paar, seit neun Jahren verheiratet. Er ist selbstständiger Installateur, sie arbeitet Teilzeit im Büro einer großen Firma.

Die Haftpflichtversicherung steht an erster Stelle. Als Hauptverdiener sollte sich Stefan Müller dringend gegen Berufsunfähigkeit versichern – sollte sein Gehalt ausbleiben, wäre das ein schwerer finanzieller Schlag. Deshalb brauchen er und seine Frau auch eine Risikolebensversicherung. Soweit die Pflichtversicherungen, zusätzlich können die Eltern je nach Bedarf auch eine Kinderinvaliditätsversicherung für den Nachwuchs abschließen – besser als eine Kinder-Unfallversicherung.

In ihrem Reihenhäuschen haben sich einige teure Haushaltsgeräte angesammelt, so dass auch eine Hausratversicherung nicht schadet. Wenn jetzt noch freies Geld da ist, sollten die Müllers über eine Pflegetagegeldversicherung nachdenken.

Marc Kniepkamp

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer
Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer
Höhenflug beim Butterpreis geht wohl zu Ende
Höhenflug beim Butterpreis geht wohl zu Ende
GM bringt selbstfahrende Autos nach Manhattan
GM bringt selbstfahrende Autos nach Manhattan
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler

Kommentare