Schließung von Fabrik droht

Kampf um Jobs: Klage gegen Goodyear

+
Das Goodyear-Logo ziert einen Messe-Stand in Hannover

Akron - Goodyear hat angekündigt, eine Fabrik in Frankreich zu schließen. Doch die Arbeiter dort wollen um ihre Jobs kämpfen und verklagen den Reifenhersteller.

Arbeiter einer nordfranzösischen Goodyear-Fabrik haben den Reifenhersteller an seinem Stammsitz im US-Staat Akron verklagt, um ihre Arbeitsplätze zu retten. Mit der am Dienstag bei einem Gericht in Akron eingereichten Klage soll die Schließung der Fabrik in Amiens verhindert und eine Zahlung von vier Millionen Dollar erreicht werden. Der Anwalt der Arbeiter, Robert Gary, sagte, die Streit werde vor ein Gericht in Ohio gebracht, weil die Unternehmensentscheidungen in Akron getroffen würden. Goodyear hat erklärt, die Fabrik werde geschlossen, weil der Automarkt in Europa zurückgehe. Die französischen Arbeiter haben erklärt, ihre Arbeitsplätze sollten nach China verlegt werden.

AP

Auch interessant

Meistgelesen

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Kommentare