Grenzwerte für Binnenschiffe verschärft

+
Deutschlands etwa 4000 Binnenschiffe sollen umweltfreundlicher werden. Foto: Roland Holschneider

Brüssel/Duisburg (dpa) - Europas Binnenschiffe müssen künftig deutlich strengere Umweltauflagen erfüllen. Das Europa-Parlament hat vor wenigen Tagen (5. Juli) eine entsprechende Verordnung verabschiedet.

Danach muss vor allem der Ausstoß von giftigen Stickoxiden aus den Motoren heruntergefahren werden und für größere Maschinen gelten neue Rußgrenzwerte, die sich nur mit Partikelfiltern erreichen lassen.

Auf die deutschen Schiffseigner - häufig Familienbetriebe - kommen Ausgaben in fünfstelliger, manchmal sechsstelliger Höhe zu, wie der deutsche Binnenschifffahrtsverband VBW mitteilte.

Allerdings fördert die Bundesregierung den Austausch von Schiffsmotoren finanziell und die Verordnung gilt erst ab Anfang 2019 für neue Maschinen. Eine anfangs diskutierte Nachrüstpflicht für Altmotoren wurde fallengelassen. In Deutschland gibt es etwa 4000 Binnenschiffe.

Mitteilung Europaparlament

Auch interessant

Meistgelesen

Sturmschäden ruinieren Pünktlichkeitsquote der Bahn
Sturmschäden ruinieren Pünktlichkeitsquote der Bahn
US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier
US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier
Verbraucherpreise steigen langsamer
Verbraucherpreise steigen langsamer
Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela
Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela

Kommentare