Wie die Lage in Bayern ist

Der große deutsche Schuldner-Atlas

+
Die regionalen Unterschiede bei der Verschuldung sind groß: Während die Situation im Süden und Südosten Deutschlands einigermaßen entspannt ist, sind strukturschwache Regionen wie das Ruhrgebiet besonders von Überschuldung betroffen. VERGRÖSSERN

München - Fast jeder zehnte Deutsche ist überschuldet! Die tz erklärt, welche Gegenden besonders betroffen sind, wie sich der Schuldenstand der Deutschen entwickelt und woran das liegt.

Alarmierende Zahlen: Fast jeder zehnte Deutsche ist überschuldet! Und die Tendenz ist steigend – das zeigt der Schuldneratlas, den die Wirtschaftsauskunftei Creditreform auf der Düsseldorfer Königsallee vorgestellt hat. Die tz erklärt, welche Gegenden besonders betroffen sind, wie sich der Schuldenstand der Deutschen entwickelt und woran das liegt:

Mehr Schuldner: Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl der von Überschuldung betroffenen Menschen im Alter von über 18 Jahren um 90 000 auf 6,7 Millionen nochmals gestiegen. Die sogenannte Schuldnerquote in Deutschland ist von 9,81 Prozent auf 9,90 Prozent geklettert – fast jeder Zehnte ist also überschuldet. Dabei handelt es sich um Verbraucher, die ihre offenen Rechnungen bei mindestens drei Gläubigern trotz zwei bis drei Mahnungen nicht begleichen – und damit ihren Zahlungsverpflichtungen in absehbarer Zeit nicht nachkommen. Die Schuldnerquote in Deutschland erreicht inzwischen den höchsten Stand seit Beginn der Finanz- und Wirtschaftskrise 2007/2008. Alarmierend: Besonders die Zahl der schweren Fälle hat zugenommen.

Geringere Durchschnittsverschuldung: Ein gegenläufiger Trend: Die durchschnittliche Verschuldung ist um 400 Euro auf 32 600 Euro zurückgegangen. Das gilt jedoch nicht für Konsumentenkredite: Deren Schuldenvolumen hat sich um eine Milliarde Euro auf 218 Milliarden Euro erhöht.

Regionale Unterschiede: Die Bundesländer mit den höchsten Schuldnerquoten sind Bremen (13,95 Prozent), Berlin (13,02) und Sachsen-Anhalt (12,57). Allerdings ist die Situation gerade im tiefen Westen Deutschlands besonders prekär: Im Ruhrgebiet führt eine Gemengelage aus hoher Arbeitslosigkeit, Einkommensarmut und eines hohen Anteils an sozialen Transferleistungen zu einer besonders hohen und weiter zunehmenden Überschuldung.

Die Lage in Bayern: Bayern steht bundesweit am besten da, Eichstätt (3,67 Prozent), Erlangen-Höchstadt (4,76 Prozent) und Schweinfurt (4,92 Prozent) haben bundesweit die niedrigste Schuldnerquote. Doch auch im Freistaat gibt es Licht und Schatten, insbesondere in den Städten ist die Quote höher.

Die größten Schuldenfallen: Dank Niedrigzinspolitik sparen die Deutschen weniger – auch für die Altersvorsorge. Damit steigt das Überschuldungsrisiko vieler Verbraucher deutlich. Stattdessen hätten die deutschen Verbraucher 2013 mit knapp 1,6 Billionen Euro so viel konsumiert wie noch nie. Damit sei der oft kreditfinanzierte private Konsum zu einer wichtigen Stütze der Binnenkonjunktur geworden – viele Verbraucher hätten sich aber zu viel zugemutet. Ein weiteres Problem: Mittlerweile sind mindestens eine Million Menschen von dem Phänomen der im familiären Umfeld verankerten Verschuldung betroffen. Kinder aus solchen Haushalten haben es schwer, eine selbstständige, schuldenfreie Existenz aufzubauen.

Mk.

Bayerns Top 10

Kreise mit geringster Verschuldungsquote
Kreis Quote
Eichstätt 3,67
Erlangen-Höchstadt 4,76
Schweinfurt-Land 4,92
Neuburg-Schrobenhausen 5,04
Donau-Ries 5,16
Straubing-Bogen 5,17
Aichach-Friedberg 5,19
Würzburg-Land 5,19
Neumarkt i.d. Oberpfalz 5,20
Landsberg/Lech 5,33

Bayerns Flop 10

Kreise mit höchster Verschuldungsquote
Kreis Quote
Hof-Stadt 13,49
Weiden i.d. Oberpfalz, Stadt 10,95
Augsburg-Stadt 10,89
Fürth-Stadt 10,88
Aschaffenburg-Stadt 10,57
Kaufbeuren-Stadt 10,55
Nürnberg-Stadt 10,52
Straubing-Stadt 10,19
Memmingen-Stadt 10,17
Kempten-Stadt 10,16

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund
Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Fipronil-Skandal: Ausmaß offenbar weitaus größer als angenommen
Fipronil-Skandal: Ausmaß offenbar weitaus größer als angenommen

Kommentare