Gutachten zeigt es auf

BER-Bau: Umplanungen störten Projekt massiv

+
Immer wieder umgeplant: Massive Störungen wurden dadurch für den Bau des Hauptstadtflughafens verursacht, sagen Gutachter.

Schönefeld - Das Berliner Flughafendebakel kam nach einem Gutachten nicht von ungefähr. Die Betreiber hätten immer wieder umgeplant und damit „zum Teil massive Störungen“ des Projekts ausgelöst, heißt es.

Festgestellt wird das in einem Gutachten, das eine Bürgerinitiative nun veröffentlicht hat. Die „Berliner Zeitung“ (Donnerstag) berichtet darüber. Geändert wurden etwa Raumzuschnitte und die Ausmaße von Gebäuden und Fluggastbrücken. Eine Unternehmensberatung legte das Gutachten am 27. April 2012 im Auftrag der Flughafenarchitekten vor - zwei Wochen später platzte der lange geplante Eröffnungstermin 3. Juni 2012. Der Aufsichtsrat setzte die Architekten vor die Tür.

dpa

"Wir sind im Zeitplan" - Zitate zum BER-Debakel

"Wir sind im Zeitplan" - Zitate zum BER-Debakel

Auch interessant

Meistgelesen

Sturmschäden ruinieren Pünktlichkeitsquote der Bahn
Sturmschäden ruinieren Pünktlichkeitsquote der Bahn
US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier
US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier
Verbraucherpreise steigen langsamer
Verbraucherpreise steigen langsamer
Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela
Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela

Kommentare