BMW holt ehemalige US-Außenministerin als Beraterin

+
Wird offenbar BMW-Beraterin: Die ehemalige US-Außenministerin Madeleine Albright.

München - Der Münchner Autobauer BMW verpflichtet immer mehr Polit-Prominenz als Berater: Nach dem früheren Bundesaußenminister Joschka Fischer offenbar nun auch die ehemalige US-Außenministerin Madeleine Albright.

Laut einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) soll Albright dem Dax-Konzern  ebenfalls beratend zur Seite stehen. Die Münchner hätten mit der Washingtoner Beratungsfirma Albright Group LLC einen Vertrag geschlossen, berichtet die FAZ in der Freitagausgabe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Kommentare