Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein

Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein

ifo: Tempo der wirtschaftlichen Erholung lässt nach

München - Der Wirtschaftsaufschwung in Europa verliert einer ifo-Umfrage zufolge an Fahrt. In den nächsten sechs Monaten werde sich die wirtschaftliche Erholung im Euroraum fortsetzen, aber in geringerem Tempo als bisher.

Das teilte das ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Mittwoch in München mit. Die aktuelle Lage in Europa werde aber deutlich günstiger beurteilt als im vergangenen Quartal. Der ifo Indikator für das Wirtschaftsklima im Euroraum legte um einen Punkt auf 107,5 Punkte zu. Auf dem Höhepunkt der Krise vor zwei Jahren lag er nur bei 62 Punkten. Der Anstieg resultiert ausschließlich aus einer besseren Bewertung der aktuellen Lage.

Der Indikator für die Erwartungen ging hingegen deutlich von 104,9 auf 93,4 Punkte zurück. Innerhalb Europas fällt das Bild sehr unterschiedlich aus. Am besten ist die Lage laut ifo zurzeit in Deutschland, Österreich und Luxemburg. In Belgien, der Slowakei und Finnland sei sie zumindest noch zufriedenstellend. “Deutlich ungünstiger wird die aktuelle Situation in Frankreich und Italien beurteilt“, sagte ifo-Chef Hans-Werner Sinn. Besonders schlecht fielen die Urteile weiterhin in Griechenland, Irland, Spanien und Portugal aus. Das Wirtschaftsklima für den Euroraum wird in jedem Quartal aus einer Befragung von rund 250 Experten aus Unternehmen und international agierenden Institutionen ermittelt und in Zusammenarbeit mit der Internationalen Handelskammer in Paris erarbeitet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Aldi hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.