Verschiedene Projekte geplant

Ikea: Eine Milliarde Euro für den Klimaschutz

Stockholm - Die schwedische Möbelhauskette Ikea will eine Milliarde Euro in Projekte für den Klimaschutz investieren.

Wie die Stiftung Ikea Foundation am Donnerstag mitteilte, sollen bis zum Jahr 2020 insgesamt 400 Millionen Euro an Familien und Gruppen gehen, die am stärksten von den Folgen des Klimawandels betroffen sind. Weitere 600 Millionen Euro wolle man in erneuerbare Energien stecken, vor allem in die Windkraft.

„Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der Welt, und wir brauchen mutige Verpflichtungen und Aktionen, um eine Lösung zu finden“, sagte Ikea-Präsident Peter Agnefjäll laut Mitteilung.

Die Möbelhauskette habe seit 2009 bereits zahlreiche Windturbinen und Solaranlagen installiert. Ziel der Firma sei es, energieunabhängig zu sein und so viel Energie zu produzieren, wie in den Möbelhäusern verbraucht werde, heißt es auf der Internetseite der Ikea Foundation.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Palm-Öl-Gebrauch bei Nutella: So reagiert Ferrero
Palm-Öl-Gebrauch bei Nutella: So reagiert Ferrero
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
US-Behörden: Fiat hat Abgaswerte manipuliert
US-Behörden: Fiat hat Abgaswerte manipuliert

Kommentare