Illegale Absprachen? Razzia bei Handelskonzernen

+
Verdacht auf illegale Preisabsprachen: Das Bundeskartellamt läßt Handelskonzerne durchsuchen.

Bonn - Das Bundeskartellamt läßt zahlreiche deutsche Einzelhandelskonzerne und Hersteller von Markenartikeln durchsuchen.

Die Behörde teilte am Donnerstag mit, sie gehe dem Verdacht illegaler Preisabsprachen bei insgesamt 15 Unternehmen aus den Bereichen Süßwaren, Kaffee und Tiernahrung sowie Handel nach. Namen nannte das Bundeskartellamt zunächst nicht.

apn

Auch interessant

Meistgelesen

Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
TTIP: US-Handelskammer setzt auf neue Gespräche
TTIP: US-Handelskammer setzt auf neue Gespräche
Kartellamt erlaubt Edeka-Offensive im Drogeriemarkt
Kartellamt erlaubt Edeka-Offensive im Drogeriemarkt
Deutsche Post: Deutsche Briefporto in Europa im Mittelfeld
Deutsche Post: Deutsche Briefporto in Europa im Mittelfeld

Kommentare