Industrie: Dickes Auftrags-Plus im Januar

+
Wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilt, hat die Industrie im Januar eine steigende Zahl an Auftragseingängen verbucht.

Berlin - Die Auftragseingänge in der Industrie sind im Januar überraschend kräftig um 4,3 Prozent gestiegen.

Der Umfang an Großaufträgen lag für einen Januar deutlich über dem Durchschnitt, Auftragseinbußen aus dem Dezember konnten mehr als wettgemacht werden, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag in Berlin mit. Im Dezember waren die Auftragseingänge nach einer ohnehin längeren Durststrecke um 1,6 Prozent gesunken. Im Inland stieg das Ordervolumen um 7,1 Prozent, auch die Auslandsnachfrage erlebte mit 1,9 eine spürbare Erhöhung. Im Zweimonatsvergleich (Dezember/Januar gegenüber Oktober/November) blieben die Auftragseingänge mit einem Plus von 1,8 Prozent weiter aufwärts gerichtet.

apn

Auch interessant

Meistgelesen

IG Metall droht Siemens mit Streik, weil tausende Jobs wegfallen
IG Metall droht Siemens mit Streik, weil tausende Jobs wegfallen
Londoner Doppeldeckerbusse nutzen Kaffeesatz als Treibstoff
Londoner Doppeldeckerbusse nutzen Kaffeesatz als Treibstoff
Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen
Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen
Anklage fordert Haftstrafen für Schlecker und seine Kinder
Anklage fordert Haftstrafen für Schlecker und seine Kinder

Kommentare