Industrie: Dickes Auftrags-Plus im Januar

+
Wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilt, hat die Industrie im Januar eine steigende Zahl an Auftragseingängen verbucht.

Berlin - Die Auftragseingänge in der Industrie sind im Januar überraschend kräftig um 4,3 Prozent gestiegen.

Der Umfang an Großaufträgen lag für einen Januar deutlich über dem Durchschnitt, Auftragseinbußen aus dem Dezember konnten mehr als wettgemacht werden, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag in Berlin mit. Im Dezember waren die Auftragseingänge nach einer ohnehin längeren Durststrecke um 1,6 Prozent gesunken. Im Inland stieg das Ordervolumen um 7,1 Prozent, auch die Auslandsnachfrage erlebte mit 1,9 eine spürbare Erhöhung. Im Zweimonatsvergleich (Dezember/Januar gegenüber Oktober/November) blieben die Auftragseingänge mit einem Plus von 1,8 Prozent weiter aufwärts gerichtet.

apn

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund
Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Fipronil-Skandal: Ausmaß offenbar weitaus größer als angenommen
Fipronil-Skandal: Ausmaß offenbar weitaus größer als angenommen

Kommentare