Inflationsrate wieder gestiegen

Wiesbaden - Die Verbraucherpreise kletterten im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch nach vorläufigen Berechnungen mitteilte. Was dafür gesorgt hat:

Die Inflation in Deutschland zieht wieder an. Die Verbraucherpreise kletterten im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch nach vorläufigen Berechnungen in Wiesbaden mitteilte. Im Mai und Juni hatte die Jahresrate bei 2,3 Prozent gelegen.

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Preistreiber waren erneut Benzin und Heizöl. Die Jahresteuerung übertrifft die Warnschwelle der Europäischen Zentralbank, die bei Teuerungsraten bis knapp unter 2,0 Prozent die Preisstabilität gewahrt sieht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela
Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela
Wirtschaft wächst unerwartet kräftig
Wirtschaft wächst unerwartet kräftig
Führungskrise im Sparkassenverband steuert auf Lösung zu
Führungskrise im Sparkassenverband steuert auf Lösung zu
Deutlich weniger Motorräder in Deutschland verkauft
Deutlich weniger Motorräder in Deutschland verkauft

Kommentare