Irak verschafft fast 50.000 sunnitischen Kämpfern Arbeit

+
Die irakische Regierung hat nach eigenen Angaben Arbeit für fast 50.000 sunnitische Kämpfer gefunden, die entscheidend an der Bekämpfung Aufständischer beteiligt waren.

Bagdad - Die irakische Regierung hat nach eigenen Angaben Arbeit für fast 50.000 sunnitische Kämpfer gefunden, die entscheidend an der Bekämpfung Aufständischer beteiligt waren.

Der Leiter der nationalen Versöhnungskommission erklärte am Dienstag, er hoffe, bis Mitte des Jahres allen rund 96.000 Angehörigen der Bewegung der Söhne Iraks staatliche Jobs anbieten zu können. Viele von ihnen waren selbst Aufständische, bevor sie die Seiten wechselten und mit den US-Truppen gegen Kämpfer der Al Kaida im Irak und anderer islamistischer Gruppen vorgingen. Die von den Schiiten dominierte Regierung hat zugesagt, rund 20 Prozent der Kämpfer in die staatlichen Sicherheitskräfte aufzunehmen.

apn

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.