Juncker: Griechen erfüllen Bedingungen für neue Milliarden

+
Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker

Brüssel - Griechenland hat nach Einschätzung der Eurogruppe die notwendigen Sparmaßnahmen für das zweite Rettungspaket erfüllt.

Das erklärte Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker nach Beratungen mit den Euro-Finanzministern am Donnerstag in Brüssel. Sie einigten sich im Prinzip darauf, den Schuldenerlass des Privatsektors mit bis zu 93,5 Milliarden Euro zum Erfolg zu führen. Geld soll aber erst freigegeben werden, wenn der Schuldenschnitt gelingt. Zudem muss Athen in den kommenden Tagen noch letzte Einzelheiten aus dem verordneten Reformprogramm umsetzen.

Griechenland sagt "Ja" zum Sparprogramm - Straßenschlachten in Athen

Griechenland sagt "Ja" zum Sparprogramm - Straßenschlachten in Athen

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Gewerkschaft IG BCE schlägt europäischen Strukturfonds vor
Gewerkschaft IG BCE schlägt europäischen Strukturfonds vor
Umwelthilfe mahnt Ikea wegen Elektroschrott zu Recht ab
Umwelthilfe mahnt Ikea wegen Elektroschrott zu Recht ab
Uber-Chef im Interview: So kämpft der Fahrdienst-Vermittler gegen sein Image
Uber-Chef im Interview: So kämpft der Fahrdienst-Vermittler gegen sein Image
Deutschland auf Wachstumskurs mit Milliardenbonus
Deutschland auf Wachstumskurs mit Milliardenbonus

Kommentare