Kaufhof-Bieter verspricht Millioneninvestitionen

Berlin - Der Investor René Benko will in den nächsten zwei bis drei Jahren rund 800 Millionen Euro zusätzlich in die Warenhauskette Kaufhof stecken, sollte sein Konsortium den Zuschlag für den Kauf erhalten.

“Wir investieren deshalb in den Kaufhof, weil er extrem breit aufgestellt ist. Die breite Masse bringt auch die krisenstabilen Umsätze“, sagte er dem Berliner “Tagesspiegel“ (Sonntagausgabe).

Sollte der Handelskonzern Metro seine Tochtergesellschaft Kaufhof an ihn abgeben, sei ein Stellenabbau “überhaupt kein Thema“, sagte Benko weiter. Auf ein Wettbieten mit Karstadt-Eigner Nicolas Berggruen, der auch an Kaufhof interessiert ist, werde er sich aber nicht einlassen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.