Kommunen: Milliarden-Defizit

+
Stark rückläufige Steuereinnahmen haben in den ersten drei Quartalen 2009 ein Loch von 6,7 Milliarden Euro in die Kassen der Kommunen gerissen.

Wiesbaden - Stark rückläufige Steuereinnahmen haben in den ersten drei Quartalen 2009 ein Loch von 6,7 Milliarden Euro in die Kassen der Kommunen gerissen.

Im entsprechenden Vorjahreszeitraum verzeichneten sie noch einen Überschuss von 5,6 Milliarden Euro, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Die Einnahmen der Kommunen lagen in den ersten drei Quartalen dieses Jahres mit 119,4 Milliarden Euro um 3,6 Prozent niedriger als im Vorjahreszeitraum. Die Ausgaben stiegen um 6,6 Prozent auf 126,1 Milliarden Euro. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Gespräche über Zukunft der Bahn: Grüne sagen Mitwirkung zu
Gespräche über Zukunft der Bahn: Grüne sagen Mitwirkung zu
Deutsche Industrie erhält überraschend weniger Aufträge
Deutsche Industrie erhält überraschend weniger Aufträge
Solarbranche: Bei stärkerem Ausbau 50.000 neue Jobs möglich
Solarbranche: Bei stärkerem Ausbau 50.000 neue Jobs möglich
Kritik an Monsanto wegen Finanzierung von Glyphosat-Studien
Kritik an Monsanto wegen Finanzierung von Glyphosat-Studien

Kommentare