Edeka setzt ein Zeichen

Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund

Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt und das mit Absicht. 

Hamburg - Wer am Samstag bei Edeka in der Hamburger Hafencity einkaufen wollte, stand vor leeren Regalen. Das lag nicht an Lieferengpässen oder einem plötzlichen Ansturm vieler Kunden. Mit der Aktion will Edeka ein Zeichen gegen Rassismus setzen, wie die Hamburger Morgenpost berichtete. 

Wie würden die Supermarktregale ohne ausländische Produkte aussehen? Kein Sushi aus Japan, Pizza aus Italien, Käse aus der Schweiz oder Wein aus Frankreich. Ziemlich leer wäre es, wie leer konnte man im Hamburger Edeka sehen. Die Weiße Rose Gemeinschaft postete Bilder von der Aktion auf Facebook.

Damit spricht sich Edeka für Vielfalt aus. In der Diskussion um die Ausweisung und Ausgrenzung von Ausländern, zeigt die Supermarktkette, wie es wäre, wenn es Grenzen für die Einfuhr von ausländischen Lebensmitteln wäre. Dort waren dann anstelle von Lebensmitteln Schilder mit den Aufschriften „So leer ist ein Regal ohne Ausländer“ oder „Wir wären ärmer ohne Vielfalt“.

Viele finden die Aktion von Edeka gut und diskutieren darüber in den sozialen Netzwerken. Die meisten User auf Twitter unterstützen Edeka, @vronixi twittert: „Ohne Vielfalt ziemlich langweilig: Edeka-Filiale zeigt indirekt,wie traurig + leer Deutschland ohne Ausländer aussähe.“ Es gibt aber auch Kritik, so bezeichnet @johanstressman2 es als primitive Propaganda. Manche beschließen nun auch, Edeka für ihr Zeichen gegen Rassismus zu boykottieren. 

pro

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Spiele-Paradies "Toys R Us" hat eine schlechte Nachricht für viele Kinder
Spiele-Paradies "Toys R Us" hat eine schlechte Nachricht für viele Kinder
Lufthansa könnte große Teile der Air Berlin übernehmen
Lufthansa könnte große Teile der Air Berlin übernehmen
Weiteres Grundsatzurteil zum Mindestlohn erwartet
Weiteres Grundsatzurteil zum Mindestlohn erwartet
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum

Kommentare