CSU: "Nein" zur  europäischen Wirtschaftsregierung

München - Die CSU unterstützt die Reform des Euro-Rettungsschirms, lehnt aber eine europäische Wirtschaftsregierung strikt ab.

Lesen Sie auch:

Industrie lehnt europäische Wirtschaftsregierung ab

Ebenso lehnt die Partei einen europäischen Finanzminister ab. Das machte Parteichef Horst Seehofer vor einer Sitzung des CSU-Präsidiums am Montag in München deutlich. “Die CSU ist eine Partei Europas und sie ist immer eine Partei der Geldwertstabilität und der soliden Haushaltspolitik gewesen“, sagte Seehofer. “Wir wollen beides.“

Er sprach sich klar gegen Eurobonds aus. “Wir sind strikt dagegen, mit welchem Instrument auch immer, dass es zu einer Vergemeinschaftung von Schulden kommt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Turbostrecke München-Berlin sorgt für große Fahrplan-Umstellung  
Turbostrecke München-Berlin sorgt für große Fahrplan-Umstellung  
Zweifel an BER-Eröffnung 2018
Zweifel an BER-Eröffnung 2018
Rechtsstreit zwischen Adidas und Puma beendet
Rechtsstreit zwischen Adidas und Puma beendet
Rewe-Kassiererin packt aus: So erkennen Verkäufer reiche Kunden
Rewe-Kassiererin packt aus: So erkennen Verkäufer reiche Kunden

Kommentare