Hersteller ruft Tiefkühlprodukt zurück

Essen Sie keine Köttbullar von Lidl

+

Weißenfels - Der Hersteller Tillman's ruft einen Teil seiner bei Lidl verkauften tiefgefrorenen Köttbullar zurück. Lesen Sie den Grund für die Rückruf-Aktion in mehreren Bundesländern.

Das Produkt „Gutknecht Köttbullar, tiefgefroren, 1000g“ könne Metallfremdkörper enthalten, teilte die Tillman's Convenience GmbH in Weißenfels am Montag mit. Betroffen seien Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.10.2015 aus der Charge 35810267.

Sie seien in Lidl-Filialen in Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein verkauft worden. Der Discounter habe das betroffene Produkt schon aus dem Sortiment genommen. Bereits gekaufte Köttbullar würden zurückgenommen und das Geld erstattet.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rewe will 2018 mehr als zwei Milliarden Euro investieren
Rewe will 2018 mehr als zwei Milliarden Euro investieren
Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?
Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?
Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends
Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends
Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz

Kommentare