Linke: Regierung opfert Griechenland für Banken

+
Linke-Parteichefin Gesine Lötzsch

Berlin - Die Linke wirft der Bundesregierung vor, die finanzielle Rettung Griechenlands den Interessen der deutschen Banken zu opfern.

Lesen Sie auch:

Linke-Chefin: Ziel ist der Kommunismus

Eine Umschuldung der Griechenland-Schulden würde die deutschen Banken besonders hart treffen, das wolle der Bundesfinanzminister jedoch verhindern, erklärte Linke-Parteichefin Gesine Lötzsch am Donnerstag in Berlin. Lötzsch verlangte eine Beteiligung der Banken an der Finanzierung der Krise über eine Umschuldung. Weitere Schritte wie die Einführung einer Finanztransaktionssteuer und die Angleichung der Unternehmenssteuern in den Euro-Ländern nach oben müssten aber folgen, um die Ursachen der Krise zu beseitigen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Sturmschäden ruinieren Pünktlichkeitsquote der Bahn
Sturmschäden ruinieren Pünktlichkeitsquote der Bahn
US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier
US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier
Verbraucherpreise steigen langsamer
Verbraucherpreise steigen langsamer
Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela
Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela

Kommentare