Maschinen, Autos und Chemikalien sind Exportschlager

+
Maschinen, Autos und Chemikalien machten zusammen fast 40 Prozent aller Ausfuhren aus.

Wiesbaden -  Maschinen, Autos und Chemikalien waren 2009 die deutschen Exportschlager. Sie machten zusammen fast 40 Prozent aller Ausfuhren aus.

Das teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Der Anteil von Maschinen betrug 15,1 Prozent, Fahrzeuge und Fahrzeugteile folgten mit 14,9 Prozent und auf Platz drei kamen chemische Erzeugnisse mit 9,1 Prozent.

Bei den Importen standen Computer, elektrische Geräte und optische Erzeugnisse mit einem Anteil von 10,4 Prozent auf Rang eins, gefolgt von Autos mit 9,2 Prozent sowie auf Platz drei Erdöl und Erdgas mit einem Anteil von 8,2 Prozent. Nach früheren Angaben des Amtes wurden 2009 Waren im Wert von 803,2 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 667,1 Milliarden Euro importiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen
Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen
Riesen-Ärger um geplante neue Coca-Cola-Dosen
Riesen-Ärger um geplante neue Coca-Cola-Dosen
Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s
Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s
Südafrikaner protestieren gegen rassistische Werbung: H&M schließt dort alle Filialen
Südafrikaner protestieren gegen rassistische Werbung: H&M schließt dort alle Filialen

Kommentare