McDonald's plant Farbtausch: Grün statt Rot

+
Kunden vor einer McDonald‘s-Filiale in Frankfurt am Main.

Hamburg - Die McDonald's-Restaurants in Deutschland sollen im äußeren Erscheinungsbild von der Farbe Rot auf Grün umgestellt werden. Der Grund: Respekt vor der Umwelt.

Lesen Sie dazu auch:

Mega-McDonald`s eröffnet am Münchner Flughafen

Während bisher der gelbe Firmenlogobuchstabe M auf einem roten Hintergrund an den Restaurants zu sehen ist, wird bei Neueröffnungen künftig ein grüner Hintergrund eingesetzt, wie die “Financial Times Deutschland“ vorab berichtet. “Nach dem weitgehenden Abschluss der Umbauten und Modernisierungen der Restaurants im Innenbereich kommt nunmehr die Außengestaltung dran, mit viel Grün statt Rot“, zitierte die Zeitung Holger Beeck, Vizechef von McDonald's Deutschland. Der Farbwechsel sei auch “als Bekenntnis und Respekt vor der Umwelt“ zu werten.

Beeck kündigte zudem an, dass der Konzern verstärkt Restaurants in Toplagen eröffnen will. Nach 42 Neueröffnungen in diesem Jahr seien 2010 rund 40 Neueröffnungen vorgesehen. McDonald's Deutschland sei es trotz Wirtschaftskrise gelungen, den Umsatz im Jahresverlauf 2009 zu steigern, wurde Beeck zitiert. Die Zahl der Gäste (2008: 942 Millionen) sei stärker als der Umsatz gewachsen.

AP

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.