Media-Saturn-Chef Norberg tritt vorzeitig ab

+
Horst Norberg

Ingolstadt - Media-Saturn-Chef Horst Norberg tritt vorzeitig ab. Er habe nach den Ereignissen der vergangenen Tage Zweifel, dass er noch den vollen Rückhalt im Kreis der Gesellschafter von Europas größtem Elektrohändler besitze.

Die Nachricht über seinen vorzeitigen Rücktritt ließ Horst Norberg, Chef von Media-Saturn, am Dienstag in Ingolstadt mitteilen. In der vergangenen Woche hatte sich der Machtkampf zwischen Minderheitseigner Erich Kellerhals und dem Mehrheitseigentümer, dem Düsseldorfer Metro-Konzern, zugespitzt.

Norberg stand seit 2011 an der Spitze der Muttergesellschaft der Ketten Media Markt und Saturn. Er sollte eigentlich noch bis 2015 im Amt bleiben. Die Metro kündigte an, ihren Vorstand Pieter Haas in die Geschäftsführung von Media-Saturn zu schicken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Kommentare