Neuer Vertrag fast fix? Offensiv-Star wohl vor Vertragsverlängerung beim FC Bayern

Neuer Vertrag fast fix? Offensiv-Star wohl vor Vertragsverlängerung beim FC Bayern

Milliardär aus Bayern

Traurige Gewissheit: Media-Markt-Gründer an Weihnachten verstorben

+
Erich Kellerhals im Jahr 2011 bei den Salzburger Festspielen

Erich Kellerhals, Mitgründer des Media-Markt-Kette und Milliardär, ist tot. Er starb 78-jährig am ersten Weihnachtsfeiertag. 

Ingolstadt - Ein erfolgreicher bayerischer Unternehmer ist gestorben. „Wir können bestätigen, dass Herr Kellerhals am 25. Dezember im Kreise seiner Familie verstorben ist“, sagte ein Sprecher seiner Vermögensverwaltung Convergenta am Donnerstag. Bereits am Mittwochabend hatten Medien darüber berichtet. Erich Kellerhals wurde 78 Jahre alt.

Kellerhals gehörte zu den Gründern der Ingolstädter Elektronik-Kette Media Markt. Dem Bericht zufolge starb der Unternehmer bereits am ersten Weihnachtsfeiertag im Kreise seiner Familie. Eine offizielle Bestätigung steht ebenso noch aus wie Details zur Todesursache.

Forbes schätzt das Vermögen auf zwei Milliarden US-Dollar

Begonnen hatte Kellerhals‘ Erfolgsgeschichte 1963. Damals eröffnete er mit seiner Frau Helga ein erstes Geschäft in Ingolstadt. 1979 gründete das Ehepaar Kellerhals zusammen mit dem Unternehmer Leopold Stiefel in München den ersten Media Markt. 

Zuletzt war das Ehepaar Kellerhals über eine GmbH Miteigentümer der Media Saturn Holding. Das US-Magazin Forbes taxiert Kellerhals‘ Vermögen auf rund zwei Milliarden US-Dollar.

fn

Auch interessant

Meistgelesen

Beliebte Restaurant-Kette vor dem Aus? An der Expansion gescheitert
Beliebte Restaurant-Kette vor dem Aus? An der Expansion gescheitert
Rückruf: Dieser Käse enthält gefährliche Bakterien - Warnung nochmal ausgeweitet
Rückruf: Dieser Käse enthält gefährliche Bakterien - Warnung nochmal ausgeweitet
Abzocke mit Lockanrufen bleibt Ärgernis
Abzocke mit Lockanrufen bleibt Ärgernis
Deutsche wollen billig und auch schnell einkaufen
Deutsche wollen billig und auch schnell einkaufen

Kommentare