Tarifkonflikt

IG Metall weitet Warnstreiks in Bayern aus

München - Die IG Metall weitet kurz vor Beginn der dritten Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie in Bayern ihre Warnstreiks deutlich aus.

Bereits in der Nacht zum Dienstag gab es erste Aktionen etwa in Aschaffenburg. Unter anderem soll am Vormittag auch die Arbeit bei Audi in Ingolstadt zeitweise ruhen. Auch bei Siemens, Linde und Kuka sind Aktionen geplant. Landesweit rechnet die IG Metall mit zehntausenden Teilnehmern, fast 70 Unternehmen sollen über den Tag verteilt von den zeitweisen Arbeitsniederlegungen betroffen sein. Die Tarifverhandlungen gehen am Mittwoch in Nürnberg weiter.

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund
Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin

Kommentare