Schinken und Salami: Metro ruft "Tapas"-Produkte zurück

Düsseldorf - Wegen eines erhöhten Listerienwerts hat das Unternehmen Metro Cash & Carry vier Produkte der Marke “Tapas“ zurückgerufen. Welche Lebensmittel betroffen sind.

Bei Routineuntersuchungen seien die erhöhten Werte festgestellt worden, teilte Metro am Mittwoch in Düsseldorf mit. Betroffen sind die Produkte Tapas Trio Espanol in Scheiben (150 Gramm), Tapas Salami Chorizo Vela Loncheado in Scheiben (80 und 200 Gramm), Tapas Serrano Schinken in Scheiben (80 und 300 Gramm) sowie Tapas Serrano Reserva (Viertel- und halbes Stück). Der Rückruf betrifft die genannten Tapas-Produkte ab dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.02.2012. Kunden erhalten gegen Rückgabe der Ware ihr Geld zurück.

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Bei Listerien handelt es sich um Bakterien, die Fieber, Muskelschmerzen und Durchfallerkrankungen hervorrufen können. Vor allem Menschen mit einem geschwächten Immunsystem können dadurch beeinträchtigt werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Allianz-Versicherung: Hacker greifen Autos an – mit gefährlichen Folgen
Allianz-Versicherung: Hacker greifen Autos an – mit gefährlichen Folgen
IBM erfreut Anleger trotz Gewinnrückgangs
IBM erfreut Anleger trotz Gewinnrückgangs
EZB kann Geldschwemme fortsetzen: Gericht weist Anträge ab
EZB kann Geldschwemme fortsetzen: Gericht weist Anträge ab

Kommentare