Moody's senkt Portugals Langfristanleihen auf "Ramsch"

London - Die Ratingagentur Moody's hat die langfristigen Staatsanleihen von Portugal um vier Stufen von “Baa1“ auf “Ba2“ und damit auf “Ramsch“-Niveau abgestuft.

Der Ausblick sei auf “negativ“ belassen worden, teilte Moody's am Dienstag in London mit. Diese Anleihen gelten somit nun als “nicht geeignet für ein Investment“.

Der Euro geriet nach der Abstufung leicht unter Druck und gab zuletzt auf 1,4451 US-Dollar nach. Zuvor hatte die Gemeinschaftswährung noch knapp 1,4485 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,4461 (1,4500) Dollar festgesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Kommentare