Sky Deutschland

Murdoch übernimmt Mehrheit an Bezahlsender

+
Murdoch gibt Sky erneut Geld.

München - Der Bezahlsender Sky Deutschland holt sich durch die Ausgabe neuer Aktien Geld ins Haus.

Das defizitäre Unternehmen sichert sich zudem Bankkredite über 300 Millionen Euro und stellt damit die langfristige Finanzierung sicher. Im Zuge der Kapitalerhöhung übernimmt der von Medienzar Rupert Murdoch kontrollierte Konzern News Corp die Mehrheit an dem Münchener Unternehmen. Dies teilte Sky Deutschland am Montag in München mit.

News Corp kauft über eine Tochter in einem ersten Schritt 77,9 Millionen Sky-Deutschland-Aktien für 4,46 Euro das Stück. Dadurch nimmt das Unternehmen 347,4 Millionen Euro ein und der News-Corp-Anteil steigt auf 54,5 Prozent. Sobald der Verkauf der Sky-Aktien an News Corp abgeschlossen ist, sollen weitere Anteile für knapp 91 Millionen Euro am Markt platziert werden. Der Bezugspreis werde in der Nähe des Marktpreises, aber nicht höher als 4,46 Euro liegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Musterverfahren nach VW-Übernahmeschlacht
Musterverfahren nach VW-Übernahmeschlacht
Gericht verurteilt Tapetenhersteller zu Millionenbußen
Gericht verurteilt Tapetenhersteller zu Millionenbußen
Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht
Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht
Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa
Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare