Nach Rückruf: Toyota-Absatz in Deutschland halbiert

Flensburg - Der angeschlagene Autobauer Toyota setzt nach massenhaften Qualitätsproblemen in Deutschland nur noch halb soviel ab wie vor einem Jahr.

Lesen Sie auch:

Toyota ruft weitere 13.000 Autos zurück

Im März 2009 wurden nur noch rund 7.900 Modelle des japanischen Konzerns neu in Deutschland zugelassen. Das ist ein Rückgang von 55 Prozent, wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am Dienstag in Flensburg mitteilte.

Der Gesamtmarkt ging dagegen nur um knapp 27 Prozent zurück. In den ersten drei Monaten lag Einbruch bei Toyota auch bei etwa 55 Prozent. Der japanische Autobauer hatte wegen Sicherheitsproblemen weltweit mehr als acht Millionen Autos zurückgerufen, auch in Deutschland. Unter anderem ging es um fehlerhafte Gaspedale. Allerdings hatte Toyota 2009 auch von der Abwrackprämie profitiert.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Wegen WhatsApp: EU verhängt Mega-Strafe gegen Facebook
Wegen WhatsApp: EU verhängt Mega-Strafe gegen Facebook
Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump
Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump
Real darf keine Trikots mit Adlerlogo verkaufen
Real darf keine Trikots mit Adlerlogo verkaufen
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!

Kommentare