Nebenkosten ausrechnen: Zahlen Sie zu viel?

+
Die Nebenkosten sind schwer zu durchschauen.

Die Nebenkostenabrechnungen flattern wieder ins Haus - und damit die Nachzahlungen: Nach einem neuen Urteil können Sie jetzt an den Heizkosten sparen - rechnen Sie's jetzt hier aus!

Für 2010/2011 erwartet der Deutsche Mieterbund Nachzahlungen bis zu 220 Euro. Ein neues Urteil könnte bei vielen Mietern zumindest die Heizkosten beeinflussen. In der tz können Sie nachrechnen, ob Ihre Gebühren generell angemessen sind. Dafür ist der gültige Mietspiegel das Maß aller Dinge.

Hier geht's zum Nebenkostenrechner!

Zunächst zum neuen Urteil des Bundesgerichtshofs: Vermieter dürfen bei der Heizkostenabrechnung nur ihre Ausgaben für die tatsächlich verbrauchte Energie ansetzen. Die jährlichen Zahlungen des Vermieters an den Energielieferanten sind dagegen keine zulässige Abrechnungsgrundlage. Der Mieterbund rechnet damit, dass dies wahrscheinlich Millionen von Mietern betrifft. Im konkreten Fall hatte ein Vermieter Gas für die Heizung bezogen. Dafür zahlte er monatliche Abschläge. Aufgrund dieser Zahlungen erstellte er die Heizkostenabrechnungen. Die Mieter verweigerten die Zahlung und verlangten eine Abrechnung auf der Grundlage des tatsächlichen Verbrauchs der Heizanlage. Das Gericht erklärte die Abrechnung für unzulässig, weil so nicht der aktuelle Verbrauch, sondern der des Vorjahres maßgeblich sei.

„Die Entscheidung ist richtig und gerecht“, erklärten die Mieterschützer. Die nun verbotene Form der Abrechnung stellt auf lange Sicht aber weder Mieter noch Vermieter besser, sie verschiebt nur den Zeitpunkt, zu dem sich Änderungen der Preise und des Energieverbrauchs auswirken. Aber die Heizung macht nur einen Teil der Nebenkosten aus. Nach dem aktuellen Mietspiegel zahlen die Münchner 2,94 Euro pro Quadratmeter an zweiter Miete. Die tz listet auf, in welchen Bereichen welche durchschnittlichen Kosten anfallen - das sind aber nur Richtwerte. Zahlen Sie deutlich zu viel, raten Mietexperten beim Vermieter nachzufragen - und nachzurechnen. Den Mietspiegel gibt es als Broschüre in der Stadtinfo im Rathaus oder im Internet unter www.mietspiegel-muenchen.de.

D. Costanzo

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund
Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Fipronil-Skandal: Ausmaß offenbar weitaus größer als angenommen
Fipronil-Skandal: Ausmaß offenbar weitaus größer als angenommen

Kommentare