Chaos bei der S-Bahn: Einige Linien fahren die Stammstrecke nicht an

Chaos bei der S-Bahn: Einige Linien fahren die Stammstrecke nicht an

Neues Konzept

Netto testet als erster Discounter eine revolutionäre Idee

+
Die Supermarktkette Netto plant einen revolutionären Coup

Netto testet ein neues Konzept, mit dem der Discounter den Bezahlvorgang vereinfachen will. Lange Schlangen an den Kassen sollen der Vergangenheit angehören.

Jeder kennt das: Nach Feierabend will man sich beim Discounter ums Eck noch schnell eine Kleinigkeit zum Essen holen. Aber kaum hat man den Supermarkt betreten, möchte man ihn am liebsten schon wieder verlassen - denn die Schlange an den Kassen zieht sich durch den halben Laden. 

Unterschiedliche Studien des Einzelhandels zeigen ganz klar: Am meisten stört den Kunden das lange Warten an der Kasse. Das soll sich nun ändern: Wie Chip.de berichtet, bietet Netto seinen Kunden einen ganz besonderen Service an: SB-Kassen. Kassen zur Selbstbedienung also.

Der Kunde wird zum Kassierer

An den SB-Kassen ziehen die Kunden ihre Produkte selbst über den Scanner - genauso wie es die Kassierer normalerweise machen. Wenn der Strichcode beschädigt sein sollte und das Scannen eines Produkts nicht funktioniert, kann alternativ eine Ziffernfolge manuell eingegeben werden. Sie steht unter dem Strichcode geschrieben. Bezahlt werden kann allerdings nicht bar, sondern nur mit Karte: An den Terminals werden VPay, Visa, Maestro, MasterCard, Geldkarte, EC und Geschenkgutscheine akzeptiert. Außerdem ist die Bezahlung über die Netto-App möglich.

Netto testet die SB-Kassen zunächst nur

Zum Einsatz kamen die Kassen zur Selbstbedienung bisher bei Supermärkten wie Kaufland oder Rewe. Netto ist der erste Discounter, der den Kunden diesen Service anbietet - zunächst allerdings nur als Pilotprojekt in ausgewählten Filialen. Seit Sommer 2017 kann an den SB-Kassen bereits bezahlt werden - unter anderem in München, Hamburg, Osnabrück und Regensburg.

Sollte das Konzept überzeugen, könnten auch Aldi oder Lidl nachziehen.

Das könnte sie auch interessieren:  Aldi mit neuer Strategie fürs Fernsehen

Interessantes Video

Video: Das dürfen Sie im Supermarkt - und das dürfen Sie nicht!

bah/Video: Glomex

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.