Öko-Landwirtschaft legt deutlich zu

Berlin - Der Öko-Landbau hat weiter zugelegt - ungeachtet der Wirtschaftskrise. Die Zahl der Bio-Anbaubetriebe legte im vergangenen Jahr um 6,2 Prozent auf rund 21 000 zu.

Das berichtete das Bundeslandwirtschaftsministerium am Montag. Damit lag die Steigerungsrate noch etwas höher als im Jahr zuvor (6,1 Prozent). Die Fläche wuchs um 4,3 Prozent auf 947 115 Hektar. Im Jahr 2008 lag das Plus allerdings etwas höher bei 5 Prozent. Der Anteil der Öko- Landwirtschaft liegt - gemessen an der Zahl der Betriebe - bei insgesamt bei 5,6 Prozent.

Die Bio-Branche zeigt damit gemessen an der Zahl der Betriebe und der Fläche einen stetigen Trend nach oben, auch in der Wirtschaftskrise. Davon profitieren auch die Verarbeiter und die Importeure. Im vergangenen Jahr gab es 5,7 Prozent mehr verarbeitende Betriebe. Die Zahl der Importeure stieg um 15,3 Prozent. Insgesamt gab es knapp 32 000 Unternehmen, die als Erzeuger, Verarbeiter oder Importeure tätig waren. Die Öko-Anbaubetriebe müssen in der Europäischen Union besondere Regeln erfüllen und werden kontrolliert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny, Kaufland & Co. 
Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny, Kaufland & Co. 
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.