Die Preise steigen schneller

+
Die Preise sind im Mai erneut gestiegen.

Wiesbaden - Die Preise haben im Mai erneut angezogen. Preistreiber waren vor allem Benzin und Heizöl. Noch hält sich die Steigerung allerdings im Rahmen.

Der Preisauftrieb in Deutschland zieht leicht an. Im Mai lag die Inflationsrate bei 1,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte und damit seine erste Schätzung bestätigte. Im März hatte die Jahresrate dagegen noch bei 1,1 Prozent gelegen, im April bei 1,0 Prozent.

Damit wird die für die Geldpolitik wichtige Marke von knapp 2,0 Prozent allerdings weiterhin deutlich unterschritten. Im direkten Vergleich von April auf Mai stiegen die Preise um 0,1 Prozent. Preistreiber waren im Jahresvergleich vor allem Benzin und Heizöl. 

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Palm-Öl-Gebrauch bei Nutella: So reagiert Ferrero
Palm-Öl-Gebrauch bei Nutella: So reagiert Ferrero
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
US-Behörden: Fiat hat Abgaswerte manipuliert
US-Behörden: Fiat hat Abgaswerte manipuliert

Kommentare