Privatbanken

Nachhaltigkeit im Fokus

+
Eine feste Adresse in München für Anleger: In der Niederlassung der Bethmann Bank arbeiten 25 Berater.

Langfristiger Werterhalt – das ist das Ziel aller soliden Anlagespezialisten. Die Bethmann Bank setzt darüber hinaus auf Nachhaltigkeit auch in ethischem Sinne.

Größe sei heuer ein durchaus wichtiger Faktor im Privatbanken-Markt, ist Kurt Halmburger überzeugt. Die Bethmann Bank sieht der stellvertretende Leiter der Münchner Niederlassung dabei gut aufgestellt. „Nur eine große Bank kann ein umfassendes Dienstleistungsspektrum und gleichzeitig den Kunden individuelle Lösungen anbieten.“ In der Tat zählt die Bethmann Bank zu den Häusern mit Gewicht: Die Anlagespezialisten verwalten ein Vermögen von 36,6 Milliarden Euro (Stand 31. Mai); sie zählen damit nach Angaben der Bank zu den Top 3 der Branche. Im vergangenen Jahr machte sie Schlagzeilen mit der Übernahme des deutschen Private-Banking-Geschäfts der Schweizer Großbank Credit Suisse. Mit den Anlagegeldern kamen auch viele Finanzplaner, Stiftungs- und Investmentexperten. Die Bethmann Bank selbst wiederum gehört zur niederländischen ABN AMRO-Gruppe und damit zu einem weltweit tätigen Akteur mit großem Gewicht in der Finanzwelt. 

Kurt Halmburger, Leiter der Niederlassung in München.

Im Unterschied zu anderen großen Instituten konzentriert sich die Bethmann Bank auf die Betreuung und Beratung privater Kunden, Stiftungen und Non-Profit-Organisationen. „Wir machen kein Investment-Banking und haben keinen Apparat für den Vertrieb eigener Produkte“, betont Halmburger; er sieht darin einen Beleg für die Glaubwürdigkeit der Anlageberatung: „Kunden stellen erfreut fest, dass wir transparent sind, unabhängig beraten und Engagement zeigen.“ Ihre Erfahrungen geben sie in ihrem Umfeld dann offenbar weiter: „Viele Kunden kommen auf Empfehlung zu uns“, stellt Halmburger fest. Andere finden über Netzwerkarbeit den Kontakt – eine Sache, die am besten unter konstanten Bedingungen funktioniert. Auch darauf legt der leitende Direktor Wert: „Die Kontinuität ist wichtig.“ Von den 25 Beratern in München seien die meisten schon seit zehn und mehr Jahren dabei, Halmburger selbst arbeitet seit 25 Jahren bei der Bethmann Bank. „Kunden schätzen es, wenn sie ihren festen Ansprechpartner haben.“

Gemeinsame Suche nach Lösungen

Das kommt auch dem Anlageprozess zugute: In diesen Zeiten niedriger Zinsen müssen selbst die konservativsten Anleger über Alternativen zu Anleihen nachdenken, sich idealerweise auf den Aktienmarkt wagen. Da braucht es erfahrene Berater, denen sie vertrauen können. „Wir nehmen den Kunden die Angst, begleiten sie intensiv in unsicheren Zeiten.“ Geht es mit den Börsen runter wie zum Beispiel 2008 oder 2011, sprechen die Spezialisten häufig mit den Anlegern, teilen deren Sorgen und suchen gemeinsam nach Lösungen. 

Bei Neukunden analysieren die Anlageexperten gemeinsam mit den Anlegern die Vermögensstruktur, zeigen die Risiken auf und spielen in Szenarien durch, wie das Depot auf Markteinbrüche reagiert. Bei der Geldanlage achten die Experten dann darauf, dass das Depot gut strukturiert wird, dass die Streuung stimmt und dass es keine Klumpenrisiken gibt. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal zu anderen Banken: Auf Nachhaltigkeit legt man bei Bethmann viel wert. Das heißt nicht nur, dass zum Beispiel substanzstarke Aktien ausgewählt werden, die mit ihren Dividenden stetige Erträge liefern. Nachhaltig sollen die Investments auch mit Blick auf ökologische, soziale und ethische Kriterien sein. Daher greifen die Anlageexperten bei der Auswahl ihrer Investments auf die Datenbank des unabhängigen Research-Hauses Sustainalytics zu und richten ihre Geschäftstätigkeiten und Strategien an den „Prinzipien für verantwortliche Investments“ der Vereinten Nationen (UNPRI) aus. Ein unabhängiger Nachhaltigkeitsbeirat überwacht die Auswahl und die Kriterien der nachhaltigen Anlagen. In dem Beirat ist zum Beispiel die Biologin Christine von Weizsäcker tätig.

von Jürgen Grosche

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So viele Stellen und Angebote streicht der Bayerische Rundfunk
So viele Stellen und Angebote streicht der Bayerische Rundfunk
Ford ruft 1,3 Millionen Fahrzeuge in Nordamerika zurück
Ford ruft 1,3 Millionen Fahrzeuge in Nordamerika zurück
Varta-Aktien mit erfolgreichem Börsendebüt
Varta-Aktien mit erfolgreichem Börsendebüt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.