Private Krankenversicherungen erhöhen Beiträge

+
Viele private Krankenversicherungen erhöhen ab dem kommenden Jahr ihre Beiträge.

Berlin - Viele Privatversicherte müssen ab dem nächsten Jahr deutlich mehr für ihre Krankenversicherung zahlen.

Das ergab eine Umfrage des “Tagesspiegels“ (Freitagausgabe) unter privaten Krankenversicherern. Demnach erhöht die Debeka erstmals seit vier Jahren ihre Prämien - um durchschnittlich fünf Prozent. Beim Deutschen Ring liegt der durchschnittliche Anstieg bei 5,5 Prozent. Der Branchenzweite, die DKV, erhöht die Beiträge um durchschnittlich acht Prozent. Die Kunden der Allianz kommen der Meldung zufolge mit einer Beitragserhöhung von unter drei Prozent davon. Bei der Axa verteuern sich die Prämien im Schnitt um 3,9 Prozent, bei der Signal um 3,6 Prozent.

Verbraucherschützer kritisieren die Prämienerhöhungen. Bei vielen Tarife seien die steigenden Gesundheitskosten und die zunehmende Alterung der Gesellschaft nicht ausreichend einkalkuliert, sagte Jens Trittmacher vom Bund der Versicherten der Zeitung.

AP

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.