Prozessbeginn: Media-Saturn streitet um Macht

+
Prozessauftakt im Machtkampf bei Media-Saturn

Ingolstadt - Der Prozess um die Macht bei Europas größten Elektronikketten Media Markt und Saturn hat am Dienstag am Landgericht Ingolstadt begonnen.

Media-Markt-Gründer Erich Kellerhals hatte geklagt, weil die Metro AG, die rund drei Viertel der Anteile besitzt, künftig auch die Stimmenmehrheit haben will. Darin sieht Kellerhals einen Bruch der Absprachen, die ihm und seinem Gründungspartner Leopold Stiefel eine Sperrminorität einräumen.

Metro-Chef Eckhard Cordes begründet seinen Vorstoß damit, dass die Expansion ins Ausland und der Aufbau eines Online-Geschäfts bei Media-Saturn sich durch langwierige Abstimmungsprozesse verzögert und das Geschäft geschädigt hätten. Media Markt und Saturn verdienten 2010 als einzige Metro-Töchter weniger als im Jahr zuvor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Gewerkschaft IG BCE schlägt europäischen Strukturfonds vor
Gewerkschaft IG BCE schlägt europäischen Strukturfonds vor
Umwelthilfe mahnt Ikea wegen Elektroschrott zu Recht ab
Umwelthilfe mahnt Ikea wegen Elektroschrott zu Recht ab
Uber-Chef im Interview: So kämpft der Fahrdienst-Vermittler gegen sein Image
Uber-Chef im Interview: So kämpft der Fahrdienst-Vermittler gegen sein Image
Deutschland auf Wachstumskurs mit Milliardenbonus
Deutschland auf Wachstumskurs mit Milliardenbonus

Kommentare