Weiter im Aufwind

Puma-Konzerngewinn im dritten Quartal verdoppelt

+
Das Logo des Sportartikelherstellers Puma auf einem Kleidungsstück. Foto: Daniel Karmann/Illustration

Herzogenaurach (dpa) - Der Sportartikelhersteller Puma bleibt im Aufwind. Das Unternehmen habe im dritten Quartal sowohl bei Umsatz als auch beim Gewinn deutlich zulegen können, teilte der SDax-Konzern heute in Herzogenaurach mit. Puma-Produkte, vor allem Sportschuhe, seien wieder stärker gefragt.

Der Umsatz stieg von Juli bis September um 8,3 Prozent auf 990,2 Millionen Euro. Der operative Gewinn lag mit 59 Millionen Euro sogar um 64,3 Prozent über dem entsprechenden Vorjahresquartal. Unter dem Strich blieben dem Konzern 39,5 Millionen Euro. Damit konnte Puma seinen Konzerngewinn im Vergleich zum Vergleichsquartal 2015 fast verdoppeln.

Puma-Chef Bjørn Gulden hält daher an seiner bisherigen Prognose für 2016 fest. Er erwarte für das Gesamtjahr einen währungsbereinigten Umsatzanstieg im hohen einstelligen Bereich. Der operative Gewinn werde zwischen 115 und 125 Millionen Euro liegen, betonte der Puma-Chef in einer Mitteilung.

Website Puma

Börseninfo Puma

Auch interessant

Meistgelesen

Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung
Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung
Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz
Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz
Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien
Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien
Aldi wirft beliebte Eigenmarken aus dem Sortiment - Das ist der Grund
Aldi wirft beliebte Eigenmarken aus dem Sortiment - Das ist der Grund

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.