Fed-Beschluss wird Wirtschaft schaden

Ratingagentur stuft USA herab

New York - Die Ratingagentur Egan-Jones die Kreditwürdigkeit der USA von AA auf AA- herabgestuft. Schuld ist eine Entscheidung der US-Notenbank Fed. Die Ratingagentur prophezeit dem Land eine düstere Zukunft.

Aufgrund der Entscheidung der US-Notenbank für Anleihenkäufe hat die kleine US-Ratingagentur Egan-Jones die Kreditwürdigkeit der Vereinigten Staaten herabgestuft. Egan-Jones senkte die Bewertung am Freitag von AA auf AA-. Als Begründung erklärte die Agentur, der Beschluss der Fed werde der Wirtschaft mehr schaden als helfen. So werde der Wert des Dollars sinken und die Preise für Öl und andere Waren würden steigen. Damit stehe den Verbrauchern weniger Geld für andere Dinge zur Verfügung.

Bereits im April hatte die Agentur die Kreditwürdigkeit des Landes von AA+ auf AA herabgestuft. Die Spitzenbewertung AAA hatte die Ratingagentur den USA bereits im Juli 2011 entzogen. Egan-Jones ist ein Konkurrent der drei größeren Ratingagenturen Moody's, Fitch und Standard & Poor's.

Auch Moody's drohte den USA schon zu Beginn der Woche mit der Aberkennung der Topbonität „Aaa“. Sollten die Verhandlungen über den Haushalt 2013 nicht zu einem Rückgang des Schuldenstands führen, werde das Rating voraussichtlich um eine Stufe gesenkt, kündigte Moody's am Dienstag an. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Ratingagentur den Ausblick für die US-Kreditwürdigkeit auf „negativ“ gesetzt und somit mit einer Herabstufung gedroht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen
Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen
Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing
Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing
Maschinenbau: Handelsbarrieren würden Wohlstand schaden
Maschinenbau: Handelsbarrieren würden Wohlstand schaden
GM bringt selbstfahrende Autos nach Manhattan
GM bringt selbstfahrende Autos nach Manhattan

Kommentare