Kreditwürdigkeit: EU verliert Bestnote

London - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat der Europäischen Union (EU) bei der Beurteilung ihrer Kreditwürdigkeit die Bestnote entzogen.

Die Bewertung sei wegen der schwächeren Verfassung der 28 EU-Mitgliedsländer von „AAA“ auf „AA+“ gesenkt worden, teilte S&P am Freitag in London mit. Da der Ausblick stabil sei, steht aber erst einmal keine weitere Überprüfung der Bonität an. Die EU darf keine Abgaben und Steuern erheben und wird daher größtenteils von ihren Mitgliedsstaaten finanziert. Einige Programme wie die Europäische Atomgemeinschaft laufen aber über Kredite des Staatenverbunds.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Beiersdorf wächst dank Hautpflege - Tesa hinkt hinterher
Beiersdorf wächst dank Hautpflege - Tesa hinkt hinterher
Rechtskosten belasten Goldman Sachs
Rechtskosten belasten Goldman Sachs
Klare Preisangaben an Ladesäulen gefordert
Klare Preisangaben an Ladesäulen gefordert
China und USA besiegeln erstes Handelsabkommen
China und USA besiegeln erstes Handelsabkommen

Kommentare