Regierung senkt BIP-Prognose für 2012

Berlin - Die Bundesregierung hat ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr erhöht, für das kommende Jahr wegen der Risiken aus dem internationalen Umfeld aber deutlich gesenkt.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) soll 2011 um 2,9 Prozent zulegen, 2012 aber nur noch um 1,0 Prozent. Das geht aus der am Donnerstag in Berlin von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) vorgestellten Herbstprojektion vor. Im Frühjahr hatte die Regierung für 2011 ein Wachstum von 2,6 Prozent und für 2012 ein Plus von 1,8 Prozent prognostiziert.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu
SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu
So viele Stellen und Angebote streicht der Bayerische Rundfunk
So viele Stellen und Angebote streicht der Bayerische Rundfunk
Ford ruft 1,3 Millionen Fahrzeuge in Nordamerika zurück
Ford ruft 1,3 Millionen Fahrzeuge in Nordamerika zurück
Varta-Aktien mit erfolgreichem Börsendebüt
Varta-Aktien mit erfolgreichem Börsendebüt

Kommentare