Regierungen fordern Nonnenmachers Rauswurf

+
Tag der Entscheidung für HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher: Die Landesregierungen in Hamburg und Schleswig-Holstein fordern seinen Rauswurf.

Hamburg - Der umstrittene Chef der HSH Nordbank, Dirk Jens Nonnenmacher, soll abberufen werden. Das fordern zwei Landesregierungen.

Lesen Sie dazu:

Nonnenmacher steht vor der Entlassung

Die Landesregierungen von Hamburg und Schleswig-Holstein forderten den Aufsichtsratsvorsitzenden Hilmar Kopper dazu auf, die Schritte zur Trennung von dem 47-Jährigen einzuleiten, sagte der Kieler Regierungssprecher Knut Peters am Dienstag. Die Regierungen reagierten damit auf die immer neuen Affären rund um die Bank und ihren Vorstandsvorsitzenden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Staatsanwaltschaft nennt Gründe
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Staatsanwaltschaft nennt Gründe
Aldi hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.