ifo registriert weiter schlechtes Kreditklima

+
Kredite für Unternehmen: Beim prominentesten Fall der letzten Wochen sprang der Staat mit 50 Millionen ein. Ansonsten ist es nach Festellung des ifo-Institutes für Firmen nach wie vor schwer, an Geld zu kommen.

München - Die deutschen Unternehmen kommen nach wie vor nur schwer an Kredite.

Wie das ifo Institut am Dienstag in München mitteilte, beurteilten im Juni 42,4 Prozent der befragten Firmen die Kreditvergabepraxis der Banken als restriktiv. Im Vormonat waren es noch 42,9 Prozent gewesen.

Trotz der leichten Besserung der Lage blieb die Stimmung damit schlecht, da die Befragung im Mai den schlechtesten Wert seit August 2006 ergeben hatte. Die vom ifo Institut als “Kredithürde“ erhobene Umfrage basiert auf 4000 Meldungen von Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

Im verarbeitenden Gewerbe hellte sich die Stimmung auf. Dort klagten im Juni 43,8 Prozent der Unternehmen über zögerliche Banken. Im Vormonat waren es noch 45,4 Prozent.

Speziell bei den großen Unternehmen besserte sich die Lage etwas. Mit 50,9 Prozent bewegte sich die Zahl derer, die ihre derzeitigen Kreditverhandlungen als schwierig bezeichnen, aber immer noch auf hohem Niveau. “Die großen Unternehmen stecken weiterhin in einer Kreditklemme.“

Größere Probleme an Geld zu kommen hatte auch der Handel. Hatten hier im Mai noch 38,9 Prozent der Unternehmen über knausrige Banken geklagt, waren es im Juni 39,9 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen
Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen
BMW wartet auf ein einziges Bauteil: immense Auswirkungen
BMW wartet auf ein einziges Bauteil: immense Auswirkungen
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!

Kommentare