Umsatzrückgang

Rote Zahlen bei Constantin Medien

+
Logo der Constantin Medien AG

München - Der Medienkonzern Constantin ist im ersten Halbjahr in die roten Zahlen gerutscht.

Unter dem Strich stand ein Verlust von 2,7 Millionen Euro nach einem Gewinn von 2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie die Constantin Medien AG am Mittwoch in München mitteilte. Das Unternehmen, zu dem auch der Sender Sport1 gehört, begründete die Rückgänge unter anderem mit einer Veränderung der Geschäftsbeziehungen mit der UEFA. Der Umsatz ging um 5,7 Prozent auf 199,7 Millionen Euro zurück. Dennoch geht Vorstandschef Bernhard Burgener weiter von einem Umsatz zwischen 440 und 480 Millionen Euro für das Gesamtjahr aus, da in der zweiten Jahreshälfte mehrere Kinostarts geplant sind.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela
Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela
Wirtschaft wächst unerwartet kräftig
Wirtschaft wächst unerwartet kräftig
Führungskrise im Sparkassenverband steuert auf Lösung zu
Führungskrise im Sparkassenverband steuert auf Lösung zu
Deutlich weniger Motorräder in Deutschland verkauft
Deutlich weniger Motorräder in Deutschland verkauft

Kommentare