Erwartungsgemäß

Urs Schaeppi wird Swisscom-Chef

+
Urs Schaeppi hatte nach dem Freitod des Swisscom-Chefs Carsten Schloter bereits kommissarisch die Verwaltung des Konzerns übernommen.

Bern - Gut drei Monate nach dem Freitod von Konzernchef Carsten Schloter hat die Swisscom Urs Schaeppi die Unternehmensführung anvertraut. Veränderungspläne hat der neue Chef nicht.

Der 53-jährige Berner hatte seit Sommer interimistisch das Steuer des größten Schweizer Telekomkonzerns in der Hand. Ein Strategiewechsel steht unter dem neuen Konzernchef nicht an. „Wir werden unsere bisherige Strategie konsequent weiter führen und das Kerngeschäft weiter stärken“, sagte Schaeppi laut Mitteilung am Donnerstag.

Schaeppi arbeitet seit 15 Jahren bei Swisscom. Von 2007 war er für das Geschäft mit Großkunden verantwortlich, seit Anfang 2013 leitet er Swisscom Schweiz. Schloter hatte sich Ende Juli im Alter von 49 Jahren das Leben genommen. Der gebürtige Bayer war seit 2006 Chef der Swisscom.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Musterverfahren nach VW-Übernahmeschlacht
Musterverfahren nach VW-Übernahmeschlacht
Gericht verurteilt Tapetenhersteller zu Millionenbußen
Gericht verurteilt Tapetenhersteller zu Millionenbußen
Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht
Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht
Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa
Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare