Erwartungsgemäß

Urs Schaeppi wird Swisscom-Chef

+
Urs Schaeppi hatte nach dem Freitod des Swisscom-Chefs Carsten Schloter bereits kommissarisch die Verwaltung des Konzerns übernommen.

Bern - Gut drei Monate nach dem Freitod von Konzernchef Carsten Schloter hat die Swisscom Urs Schaeppi die Unternehmensführung anvertraut. Veränderungspläne hat der neue Chef nicht.

Der 53-jährige Berner hatte seit Sommer interimistisch das Steuer des größten Schweizer Telekomkonzerns in der Hand. Ein Strategiewechsel steht unter dem neuen Konzernchef nicht an. „Wir werden unsere bisherige Strategie konsequent weiter führen und das Kerngeschäft weiter stärken“, sagte Schaeppi laut Mitteilung am Donnerstag.

Schaeppi arbeitet seit 15 Jahren bei Swisscom. Von 2007 war er für das Geschäft mit Großkunden verantwortlich, seit Anfang 2013 leitet er Swisscom Schweiz. Schloter hatte sich Ende Juli im Alter von 49 Jahren das Leben genommen. Der gebürtige Bayer war seit 2006 Chef der Swisscom.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Palm-Öl-Gebrauch bei Nutella: So reagiert Ferrero
Palm-Öl-Gebrauch bei Nutella: So reagiert Ferrero
US-Behörden: Fiat hat Abgaswerte manipuliert
US-Behörden: Fiat hat Abgaswerte manipuliert
Anleger flüchten aus der Türkei: Lira im freien Fall
Anleger flüchten aus der Türkei: Lira im freien Fall
Zahl der Migranten steigt mangels Arbeitschancen weiter
Zahl der Migranten steigt mangels Arbeitschancen weiter

Kommentare