Ehemaliger LfA-Chef

Schneider wird Aufsichtsratsvorstand der BayernLB

München - Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der LfA Förderbank, Michael Schneider, soll nach Informationen des Münchner Merkur neuer Aufsichtsratschef der Bayerischen Landesbank werden.

Ein Sprecher des bayerischen Finanzministeriums bestätigte auf Anfrage, dass Minister Markus Söder (CSU) Schneider vorschlagen werde.

Mit der Reform des Landesbankgesetzes soll die BayernLB ab Juli 2013 erstmals einen Aufsichtsrat, statt des bisherigen Verwaltungsrats bekommen. Die Politik soll so weniger Einfluss haben. Bislang gehören dem Verwaltungsrat drei Minister an. Michael Schneider war bis Ende 2011 Chef der LfA. Seinen Stellvertreter als Vorsitzender im BayernLB-Aufsichtsrat sollen die bayerischen Sparkassen bestimmen, denen knapp 25 Prozent der Bank gehören.

Philipp Vetter

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Musterverfahren nach VW-Übernahmeschlacht
Musterverfahren nach VW-Übernahmeschlacht
Gericht verurteilt Tapetenhersteller zu Millionenbußen
Gericht verurteilt Tapetenhersteller zu Millionenbußen
Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht
Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht
Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa
Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare