Schon wieder Pannen bei Toyota

+
Beim Autokonzern Toyota kommt es möglicherweise erneut zu einer Rückrufaktion

Tokio - Die Pannenserie bei Toyota reißt nicht ab: In 270.000 weltweit verkauften Autos sind fehlerhafte Motoren eingebaut, wie der japanische Autohersteller am Donnerstag in Tokio mitteilte.

Über eine weitere Rückrufaktion wurden keine Angaben gemacht. Toyota zufolge können die unter anderem in Lexus-Modellen eingebauten Motoren während der Fahrt ausfallen. 180.000 der betroffenen Autos seien im Ausland verkauft worden, der Rest in Japan.

Toyota Premieren 2010

Toyota Premieren 2010

Die japanische Wirtschaftszeitung “Nikkei“ und die Nachrichtenagentur Kyodo berichteten, Toyota werde möglicherweise zehntausende Autos vom Typ Lexus LS460 zurückrufen. Toyota hat in letzter Zeit wegen Qualitätsproblemen wie fehlerhafter Gaspedale, Bremsen und störender Bodenmatten weltweit acht Millionen Autos zurückgerufen. Wegen verfehlter Informationspolitik über seine Pannenserie zahlte der Autobauer zudem in den USA eine Rekordstrafe von 16,4 Millionen Dollar (13,4 Millionen Euro).

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Warum Apple eine Pizzabox patentieren ließ
Warum Apple eine Pizzabox patentieren ließ
Nach Shitstorm: McDonald‘s zieht Werbekampagne zurück
Nach Shitstorm: McDonald‘s zieht Werbekampagne zurück
Wegen WhatsApp: EU verhängt Mega-Strafe gegen Facebook
Wegen WhatsApp: EU verhängt Mega-Strafe gegen Facebook
Mitarbeiter klagen gegen BMW: Muss der Auto-Hersteller nachzahlen?
Mitarbeiter klagen gegen BMW: Muss der Auto-Hersteller nachzahlen?

Kommentare